Direkt zum Inhalt

Haarverdichtung: Alles, was du wissen solltest

Haarverdichtung: Alles, was du wissen solltest Viele Frauen in Deutschland leiden unter dünnem Haar. Dies kann das Selbstbewusstsein stark beeinflussen und sogar psychische Probleme verursachen. Eine professionelle Haarverdichtung kann dabei...

Haarverdichtung: Alles, was du wissen solltest

Viele Frauen in Deutschland leiden unter dünnem Haar. Dies kann das Selbstbewusstsein stark beeinflussen und sogar psychische Probleme verursachen. Eine professionelle Haarverdichtung kann dabei helfen, sich in seinem Körper wieder wohlzufühlen.

 

 

Was passiert bei einer Haarverdichtung?

Wie eine Haarverdichtung funktioniert, ist einfach erklärt: Der spezialisierte Friseur setzt Kunst- oder Echthaarextensions dicht am Haaransatz an und befestigt diese. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten und Methoden.

Noch ein Tipp vorneweg: Sollte dein dünnes Haar medizinische Ursachen haben, übernehmen manchmal die Krankenkassen die Kosten für eine Haarverdichtung. Am besten machst du dich darüber schlau, redest mit deinem Arzt und fragst bei deiner Krankenkasse an.

Jetzt schauen wir uns die verschiedenen Methoden einmal genauer an:

  • Haare verdichten mit Bondings

Bondings sind dünne Strähnen, die sich in das eigene Haar einfügen und an dünnen Strähnen der Haare mittels Keratin verschweisst werden. In unserem Shop haben wir verschiedene Farben und Längen als Bonding Extensions. Da ist wirklich für jeden was dabei.

Bonding Extensions hier bestellen

  • Haarverdichtung mit Tapes

Bei der Haarverdichtung mit Tapes wird eine Strähne des Eigenhaars jeweils zwischen zwei Tapes geklemmt. Deshalb spricht man auch von der Sandwich Methode. Um dir ein genaueres Bild davon zu machen, schau gerne in unserem Shop vorbei. Dort haben wir auch Tape Extensions in allen Farben und Längen.

Tape Extensions hier bestellen

  • Haarverdichtung mit Microring Extensions

Verknüpft in ein Netz werden hierbei Extensions aus Echthaar in das eigene Haar befestigt. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass sie besonders schonend zum eigenen Haar ist, da diese nicht belastet werden.

Microring Extensions hier bestellen

 

  • Haarverdichtung mit Tressen

Eine weitere Methode, eine Haarverdichtung durchzuführen, sind Tressen. Die Haartresse wird individuell zugeschnitten und dann ins Eigenhaar nah an der Kopfhaut eingenäht oder mit Ringen befestigt. Wie Bondings und Tape Extensions haben wir auch Haartressen in unserem Shop, ebenfalls in allen Farben und Längen.

Haartressen hier bestellen

  • Haare verdichten mit Clip In Extensions

Wenn dir das fehlende Volumen oder die Länge deiner Haar zu schaffen macht, du aber keine dauerhaften Extensions tragen möchtest, empfehlen wir dir Clip In Extensions. So brauchst du morgens im Bad nur wenige Minuten und dein schütteres Haar wird von einer wallenden Mähne ersetzt. In unserem Shop haben wir einige hochwertige Clip In Extensions in verschiedenen Farben und Längen zur Auswahl.

Clip In Extensions hier bestellen

  • Haare verdichten mit Flip In Extensions

Eine ähnliche Methode wie die der Clip In Extensions ist die Flip In Methode, die auch ganz alleine zuhause genutzt werden kann. Dabei handelt es sich um eine Haartresse mit einem Haarband, welches auf den Kopf gesetzt und befestigt werden kann. Weitere Details hier zu erfährst du bei uns im Shop unter Flip In Extensions.

Flip In Extensions hier bestellen

 

Haarverdichtung bei Männern

Bei kurzen Haaren, wie denen von Männern, ist eine Haarverdichtung mit Extensions leider nicht möglich. Wer als Mann eine Lösung für dünne Haare und kahle Stellen und auf eine teure Haartransplantation verzichten möchte, dem sei geraten, es einmal mit Schütthaar zu versuchen. Dies wird auf das Haar gestreut und verdichtet so optisch die Haare. Es ist auch eine gute Alternative für Frauen, die unter schütterem Haar am Haaransatz leiden.

Wie lange kann ich die Haarverdichtung tragen?

Je nachdem für welche Haarverlängerung man sich entschiedet, muss man diese früher oder später neu hochsetzten. Die Bondigs halten am längsten uns müssen erst nach 4-6 Monaten hochgesetzt werden. Bei den Tape-in Extensions sind es 4-8 Wochen. Die Haartressen sowie Microring Extensions sollten nach 2-3 Monaten hochgesetzte werden. Qualitativ hochwertige Extensions kann man häufiger verwenden und nach ein paar Monaten an den eigenen Haaren neu ansetzen.

 

Kosten einer Haarverdichtung

Die Kosten für eine Haarverdichtung lassen sich nicht pauschalisieren. Je nachdem, ob Kunst- oder Echthaarextensions, wie viele davon verwendet wurden, um die Haare verdichten zu können und mit welcher Technik gearbeitet wurde, kann man mit einem Preis ab CHF 200.- rechnen.

Haarverdichtung Vorher-Nachher

Um dir einmal zu zeigen, welchen großen Unterschied eine Haarverdichtung mit Extensions macht, haben wir im Folgenden für dich die Haarverdichtung Vorher-Nachher im Vergleich:

 

Wann ist eine Haarverdichtung nicht möglich und welche Alternative gibt es?

Wenn man unter starkem Haarausfall leidet, kann es irgendwann passieren, dass eine Haarverdichtung nicht mehr hilft, diesen zu kaschieren. Sie kann dir nur so lange eine Stütze sein, wie du noch genug Eigenhaar hast, um die Extensions einzusetzen. Ist dies irgendwann nicht mehr der Fall, kannst du auf Perücken zurückgreifen. Diese lassen sich auch von einem Arzt verschreiben, sodass du nicht die vollen Kosten tragen musst.

Unser Tipp: schau mal bei uns im Shop vorbei. Dort haben wir eine kleine Auswahl an Perücken, die dir vielleicht gefallen könnten.

 

 

 

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf

Optionen wählen