Direkt zum Inhalt

Frisuren für Extensions – von Flechtzopf bis Klassiker

Entscheidest du dich für eine Haarverlängerung mit Extensions, schaffst du eine hervorragende Grundlage für mehr Volumen, Fülle und Haardichte. Noch besser: Mit den richtigen Frisuren für Extensions kannst du individuelle Stylings kreieren, die unkompliziert sind, aber anspruchsvoll aussehen. Einfache Frisuren mit Extensions sind sowohl alltagstauglich als auch für festliche Anlässe geeignet.

Was aber gibt es für Frisuren, welche Vorteile haben sie und wie kannst du Frisuren für Extensions am besten stylen? Genau das verraten wir dir in diesem Beitrag. Viel Spass beim Nachmachen!

Warum für Extension-Frisuren entscheiden?

Bei Frisuren für Extensions handelt es sich im Prinzip um „herkömmliche“ Frisuren, die dir wahrscheinlich bekannt vorkommen, aber dennoch darauf ausgerichtet sind, deine Haarverlängerung optimal zu integrieren. Sie binden die zusätzliche Länge, das Volumen oder den Farbeffekt harmonisch in dein natürliches Haar ein und stellen sicher, dass die Übergänge unsichtbar bleiben. Dabei ist es ganz gleich, ob du Frisuren mit Clip-in-Extensions, Tape Extensions oder Mikroring Extensions zaubern möchtest, dich für voluminöse Zöpfe, eine elegante Hochsteckfrisur oder einen lockeren Strandlook entscheidest. Ziel ist stets ein natürlich wirkendes Gesamtergebnis.

Darum solltest du dich noch für Extensions-Frisuren entscheiden:

  • vielfältige Styling-Möglichkeiten und grosse Bandbreite für jeden Geschmack
  • ausgelegt für verschiedene Anlässe
  • Raum zum Experimentieren
  • individuelle Gestaltung eines persönlichen Looks
  • Schutz deines natürlichen Haars
  • Lösungen für Haarprobleme

 

Darauf solltest du bei Frisuren für Extensions achten

Echthaar-Extensions, so wie du sie bei uns findest, sind zwar sehr robust und widerstandsfähig, aber dennoch solltest du bei der Gestaltung von Frisuren für Extensions auf die Verbindungsstellen achtgeben. Halte beim Kämmen die Verbindungen etwas fest und arbeite Haarmaske oder Conditioner nur in die Haarlängen ein. Ebenso solltest du den direkten Kontakt mit heissen Stylingtools vermeiden. Wünschst du dir nicht nur eine Frisur für Extensions, sondern gleich frischen Wind mit einer neuen Haarfarbe, stelle sicher, dass hier nur ein Profi Hand anlegt.

Je nach Art der Extensions gibt es auch dazu passende Frisuren. Das Tolle bei unseren Modellen: Ganz gleich, ob du Keratin Bondings Extension oder eine andere Variante besitzt, durch die hohe Qualität ist bei jeder Technik auch jede Frisur mit Extensions denkbar. So bleibst du vollkommen flexibel und kannst von der gesamten Bandbreite profitieren.

Unsere 3 besten und einfachen Frisuren mit Clip-in Extensions

Bevor du mit deinen Frisuren für Extensions loslegst, noch ein wichtiger Tipp: Damit sich die Extension-Frisuren am Ende auch von ihrer schönsten Seite präsentieren können, ist es wichtig, dass du von Beginn an darauf achtest, dass die Verbindungsstellen unsichtbar in das Styling eingebettet werden. Egal, ob du dich für einen Pferdeschwanz oder eine Hochsteckfrisur entscheidest. Nutze für deine Frisuren mit Extensions auf jeden Fall eine Extensionsbürste. Mit dieser kannst du ganz vorsichtig an den Verbindungsstellen entlang bürsten und sie so einarbeiten, dass deine Haare sie verbergen.

Frisuren für Extensions Nr. 1: Der Flechtzopf

Eine tolle Frisur für Extensions ist ein Flechtzopf, der überaus zeitlos, aber dennoch modern und elegant wirkt. Er eignet sich ideal für den Alltag, zeigt seine Qualitäten aber auch bei besonderen Anlässen.

 

Wie die Frisur für Extensions gelingt? So klappt es:

Das benötigst du:

  • qualitativ hochwertige Clip-in-Extensions
  • stylishes Haargummi, das zum Anlass passt

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Vorbereitung
  • Beginne mit dem gründlichen Kämmen deiner Haare, um Verknotungen zu vermeiden. Dies erleichtert das Abteilen der Haare und das Anbringen der Extensions.
  • Teile dein Haar in vier Horizontale Abschnitte. Diese Unterteilung hilft dir, die Extensions gleichmässig zu verteilen und sorgt für ein natürliches Endergebnis.
  1. Anbringen der Extensions
  • Setze die Clip-in-Extensions an den unteren drei Abschnitten deines Hinterkopfes an. Stelle sicher, dass die Clips fest und sicher sitzen, um ein Verrutschen während des Tages zu vermeiden. Die oberste Schicht deiner Haare dient, um die Verbindungsstellen der Clips zu verdecken und einen nahtlosen Übergang zu schaffen.
  1. Flechten
  • Nimm an beiden Seiten deines Gesichts eine Strähne, die als Ausgangspunkt für den Flechtzopf dient.
  • Führe die Strähnen zum Hinterkopf und beginne mit dem Flechten eines französischen Zopfs. Füge dabei abwechselnd von aussen neue Strähnen zu den Basissträhnen hinzu. Diese Technik sorgt für eine gleichmässige Flechtstruktur und ermöglicht es, für die Frisur die Extensions nahtlos in den Zopf einzuarbeiten.
  1. Finalisierung
  • Sobald du bei dieser Frisur für Extensions alle Haare in den Zopf eingearbeitet hast, flechte das Haar bis zu den Spitzen und befestige ein Haargummi am Ende. Achte darauf, dass das Haargummi fest sitzt, aber nicht zu straff ist, um Haarbruch zu vermeiden.

Für einen modernen Touch kannst du einzelne Strähnen leicht herausziehen, um dem Zopf ein voluminöses und lässiges Aussehen zu verleihen.

Frisuren für Extensions Nr. 2: Der Half-Updo

Ob auf Facebook oder Instagram, überall begegnet uns der Half-Updo. Dabei handelt es sich um eine Variante des Dutts, bei der die eine Hälfte deines Haares offen und die andere zu einem Knoten hochgesteckt wird. Das unkomplizierte Styling erfreut sich grosser Beliebtheit und lässt sich auch als Frisur für Extensions einfach mit Echthaar-Haargummi (Scrunchie) umsetzen.

 

Das brauchst du:

  • Echthaar-Haargummi in deiner Haarfarbe oder in einer Kontrastfarbe für einen auffälligen Look
  • Haarbürste oder Kamm
  • Haarspray (optional für zusätzlichen Halt)
  • Haarklammern (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Haare Vorbereiten

Bürste deine Haare gründlich durch. Wenn deine Haare gewaschen sind und du etwas Textur benötrigst, kannst du ein leichtes Texturspray oder Trockenshampoo nehmen. Dies gibt dem Haar zusätzlichen Halt und Volumen, was besonders bei glatten oder feinen Haaren hilfreich ist.

Schritt 2: Haarpartie abteilen

Teile das obere Drittel deiner Haare ab. Hierbei ist es wichtig, dass du die Teilung von Ohr zu Ohr führst, wobei du direkt über dem höchsten Punkt deiner Augenbrauen beginnst. Das sorgt dafür, dass der Look am Ende harmonisch wirkt.

Schritt 3: Die Basis des Half-Updo formen

Nimm die abgeteilten Haare und bürste sie leicht zurück, um eine glatte Oberfläche zu schaffen. Hier kannst du entscheiden, ob du die Haare glatt zurückziehst oder ein paar Strähnen locker lässt, um den Half-Updo etwas lässige zu tragen.

Schritt 4: Einsatz des Echthaar-Haargummis

Jetzt kommt der Echthaar-Haargummi zum Einsatz. Binde den Haargummi um die abgeteilten Haare, genau dort, wo du den Half-Updo positionieren möchtest. Der Echthaar-Haargummi bringt den Vorteil mit, dass er sich perfekt in deine natürlichen Haare einfügt und für einen nahtlosen Übergang sorgt. Achte darauf, dass der Haargummi fest sitzt, aber nicht so straff.

Schritt 5: Veredelung des Styles

Nachdem du den Haargummi eingesetzt hast, kannst du die Haare über dem Gummi leicht zupfen, um etwas Volumen zu schaffen. Das verleiht dem Style mehr Fülle und eine attraktive Silhouette. Wenn du möchtest, kannst du auch einzelne Strähnen um den Haargummi wickeln, um den Gummi zu verdecken.

Schritt 6: Finishing

Vollwende den Half-Updo mit Haarklammern, um störrische Strähnen feststecken. Du kannst die Frisur auch erweitern, indem du beispielsweise kleine Zöpfe oder Twists hinzufügst. Etwas Haarspray gibt zusätzlichen Halt und sorgt dafür, dass dein Style den ganzen Tag über hält.

Frisuren für Extensions Nr. 3: der klassische Pferdeschwanz

Er ist der Klassiker schlechthin und kommt wohl nie aus der Mode: der Pferdeschwanz. Ob modern oder professionell getragen, seine Vorzüge zeigt er auch als Frisur für Extensions. So bist du im Büro, beim Eis essen und selbst bei einer Abendveranstaltung perfekt gestylt. Es geht sogar noch besser, denn Ponytail Extensions verleihen deinem Pferdeschwanz zusätzliches Volumen und Fülle.

 

Und so gelingt der Allrounder!

Was du benötigst:

  • Haarbürste
  • Haargummi
  • Ponytail Extensions
  • Haarspray

Vorbereitung

  • Bürste deine Haare gründlich durch und entferne alle Knoten. Danach binde sie zu einem Pferdeschwanz an der Stelle, wo du die Extension anbringen möchtest.
  • Ziehe einen schrägen Scheitel, wenn du möchtest, dass dein Pferdeschwanz auf einer Seite mehr Volumen erhält, oder teile die vorderen Haare ab, um sie später über die Befestigungsstelle der Extension zu legen und diese zu kaschieren.

Anbringen der Ponytail Extension

  • Befestige die Ponytail Extension an deinem eigenen Pferdeschwanz. Dies geschieht in der Regel durch ein integriertes Haargummi oder einen Clip an der Extension.
  • Achte darauf, dass die Extension fest und sicher sitzt, um ein Verrutschen zu vermeiden.

Styling des Pferdeschwanzes

  • Sobald die Extension befestigt ist, kannst du dein Haar und die Extension zusammenbringen, indem du sie leicht bürstest oder mit den Fingern durchgehst, um ein einheitliches Aussehen zu schaffen.
  • Verwende die zuvor abgeteilten Haare, um das Band oder den Clip der Extension zu verdecken. Lege sie über die Basis des Pferdeschwanzes und fixiere sie mit Haarklammern.

Finishing

  • Nutze eine dünne Haarsträhne aus dem Pferdeschwanz, um sie um das Haargummi zu wickeln. Dies verdeckt das Haargummi vollständig und sorgt für ein sauberes Finish.
  • Fixiere das Ende der Strähne mit Haarspray oder einem kleinen, unsichtbaren Haarclip. Verwende zusätzlich Haarspray, um die gesamte Frisur zu fixieren und fliegende Haare zu bändigen.

Zusätzliche Tipps: Bei allen Frisuren für Extensions achte darauf, dass du nur hochwertige Clip-in-Extensions oder , wie wir sie anbieten, verwendest. Diese können, müssen aber nicht zwangsläufig deiner natürlichen Haarfarbe entsprechen. Dank der grossen Auswahl an Farben lassen sich auch tolle Farbeeffekte in eine Frisur für Extensions einarbeiten.

Experimentiere mit verschiedenen Techniken, Positionierung und Zubehör. So kannst du jeden Tag eine andere Frisur für Extensions kreieren.

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf

Optionen wählen